Startseite » Fracht » Praktische Angaben

Praktische Angaben

Praktische Angaben

Lastensicherung – Gültig für alle Routen

Das Fahrzeug muss mit Zurrbeschlägen für die Befestigung am Schiff versehen sein. Die Güter müssen ausreichend festgezurrt und gesichert sein, um die etwaigen Einflüsse während des Seetransports aushalten zu können. Spediteure/Fahrer sind dafür verantwortlich, dass die Last im eigenen Fahrzeug ordnungsgemäß festgezurrt und gesichert ist. Der Erste Steuermann hat das entscheidende Wort bezüglich der Lastensicherung/des Festzurrens bzw. darüber, ob die Last eventuell abzulehnen ist. Es dürfen keine Flüssigkeiten aus den Fahrzeugen tropfen.

Ölheizung usw.

Aufgrund der Luftverschmutzung und aus Sicherheitsgründen ist es nicht gestattet, dass Ölheizungen, Dieselmotoren usw. während der Fahrt auf dem Wagendeck laufen.

SamsøFærgen, FanøFærgen, LangelandsFærgen und AlsFærgen

Erwerbsgüter und Expresspakete

Bei Versendung von Erwerbsgütern und Exprespaketen sollen Sie darauf Aufmerksam sein dass die Pakete bei Abfahrt und Ankunft gelefert und abgeholt werden muss. Sie sorgen selber dafür dass die Pakete an Bord der Fähre kommen und auf der Fähre abgeholt werden. Sehe Færgen bestimmungen § 5.

Die Website verwendet Cookies, um die Reservierung von Tickets, Statistiken und Marketing zu ermöglichen. | Hier mehr lesen